Und das bedeutet mehr als dunkle Ringe unter den Augen

Und das bedeutet mehr als dunkle Ringe unter den Augen

Es verlangsamt Ihre Reaktionszeit, beeinträchtigt das Urteilsvermögen und kann Sie sogar am Steuer Ihres Autos zum Einschlafen bringen.

Die häufigste Behandlung ist der kontinuierliche positive Atemwegsdruck (CPAP), eine Maske, die der Schläfer trägt, um die Atmung zu unterstützen. Andere Optionen umfassen eine Operation zur Entfernung oder Verkleinerung des Zäpfchens, des weichen Gaumens und des umgebenden Gewebes oder deren Versteifung durch absichtliche Narbenbildung. Es heilt jedoch Schlafapnoe nicht zuverlässig, und einige Narben können die Symptome verschlimmern, warnt der Schlafexperte Max Hirshkowitz, PhD, Autor von Sleep Disorders for Dummies (For Dummies). Orale Geräte, die die Zunge, den weichen Gaumen oder den Kiefer unterstützen, um die Atemwege zu öffnen, sind ebenfalls erhältlich. Aber sie reduzieren die Apnoe nur um 50%, sagt er. 2. ZähneknirschenBruxismus – das Zusammenbeißen oder Knirschen der Zähne im Schlaf – kann die Backenzähne bis auf die Noppen verschleißen. „Bruxing kann in allen Schlafstadien auftreten, aber es ist besonders störend im REM [Rapid Eye Movement, dem Schlafzustand beim Träumen]“, sagt Hirshkowitz. In diesem Zustand, erklärt er, sind die normalen Schmerzreaktionen verschwunden und die Leute mahlen mit solcher Kraft, dass sie in einem anderen Raum gehört werden können. Unbehandelt kann Bruxen die Zähne knacken, lockern oder brechen. Das nächtliche Zusammenpressen des Kiefers kann auch zu einer Entzündung des Kiefergelenks (TMJ) führen, die zu Schmerzen, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Problemen beim Beißen, Knacken beim Öffnen des Mundes und sogar Nacken- und Schulterschmerzen führt. Bruxismus kann auch ein Zeichen für Schlafapnoe sein. „Manchmal ist es Teil des Alarmsystems, dich aufzuwecken. Es kommt viel Muskelaktivität ins Spiel, einschließlich Ihrer Kiefermuskulatur“, sagt Dr. Gromer.

Warum knirschen manche Menschen nachts mit den Zähnen, andere nicht? Forscher sind sich nicht sicher. Früher dachten sie, Zahnfehlstellungen seien die Ursache, aber das sei widerlegt, sagt Hirshkowitz. Viele Menschen mit Bruxismus haben jedoch angespannte Typ-A-Persönlichkeiten oder chronischen Stress in ihrem Leben, fügt er hinzu. Was Sie dagegen tun können: Wenn Sie denken, dass Sie aufgrund von Stress knirschen, entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen. Versuchen Sie, tief zu atmen, zu meditieren, ein warmes Bad zu nehmen oder beruhigende Geräusche oder Musik zu hören, während Sie einschlafen. Auch wenn Sie tagsüber mit den Zähnen zusammenbeißen, wird das nächtliche Knirschen manchmal minimiert oder eliminiert, wenn Sie diese Gewohnheit aufgeben. Wenn die Zähne jedoch bereits Abnutzungserscheinungen aufweisen, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt. Es stehen Mundgeräte zur Verfügung, darunter Mundschutz und nächtliche Aufbissplatten (auch Aufbissschienen genannt). Einige Schienen sind so konzipiert, dass sie Ihren Kiefer in eine entspanntere Position bringen, was die Gewohnheit komplett brechen kann. Wenn das Knirschen ein Symptom von Schlafapnoe ist, kann die Behandlung dieser Störung Ihnen helfen, besser zu schlafen und normalerweise auch das Knirschen stoppen. Weitere Informationen zum Thema Bruxismus finden Sie unter So stoppen Sie das Zähneknirschen. 3. Unruhige Gliedmaßen Dieses körperliche Verhalten, das als periodische Bewegungsstörung der Gliedmaßen (PLMD) bezeichnet wird, betrifft hauptsächlich die Beine, manchmal aber auch die Arme. Es wird oft mit dem Restless-Legs-Syndrom (RLS) verwechselt – diesem irritierenden, kribbelnden Gefühl, das beim Einschlafen in den Beinen beginnt und Sie sich bewegen muss. Viele Menschen haben beide Bedingungen. „Es gibt eine gemeinsame Überschneidung“, sagt Dr. Gromer. „Patienten kommen nicht oft zur Behandlung von PLMD, da es sie normalerweise nicht stört, aber sie wollen eine Behandlung für RLS. ”

PLMD unterscheidet sich von RLS dadurch, dass es nur im Schlaf auftritt und Bewegungen – von Zucken bis zu Tritten – unfreiwillig sind. Die meisten Menschen mit PLMD wissen nicht, dass sie sie haben. Das größte Zeichen sei, dass sie mit verstreuten Laken aufwachen, sagt Hirshkowitz. Diese Bewegungen werden Ihnen zwar nicht unbedingt schaden, aber “sie neigen dazu, einen Bettpartner zu stören”, sagt Dr. Gromer. Was Sie dagegen tun können: Wenn PLMD Ihren Schlaf stört oder Sie regelmäßig müde aufwachen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Die Behandlung ist die gleiche wie bei RLS: Sie umfasst die Einnahme von Eisenpräparaten, da die Störung mit einer geringen Menge an Ferritin verbunden ist, einem Protein, das bei der Eisenspeicherung hilft. Ein Arzt kann auch Dopaminagonisten (Medikamente, die die Wirkung des Neurotransmitters Dopamin nachahmen), Levodopa [auch bekannt als L-DOPA, ein psychoaktives Medikament, das die Dopaminkonzentration erhöht], Schlafmittel wie Benzodiazepine und krampflösende Medikamente verschreiben. Regelmäßige Bewegung wie Gehen und nächtliches Dehnen sowie die Begrenzung von Koffein und Alkohol scheinen ebenfalls zu helfen, sagt Hirshkowitz. Besuchen Sie unser Restless-Legs-Syndrom-Gesundheitszentrum für weitere Informationen. 4. Nachtschweiß Wenn Sie regelmäßig mit durchnässten Schlafanzug, Kissenbezug und Laken aufwachen, haben Sie Nachtschweiß. Es gibt mehrere mögliche Ursachen: ein vorübergehendes hormonelles Problem (wie Wechseljahre), Fieber aufgrund einer Grippe oder Infektion, die Nebenwirkung eines Medikaments (Antidepressiva sind ein Übeltäter), eine Alkoholempfindlichkeit oder eine Schilddrüsenüberfunktion.

Es könnte auch auf eine andere Schlafstörung wie Schlafapnoe oder ein ernstes Gesundheitsproblem wie Lymphom, HIV oder Tuberkulose hinweisen. Was Sie dagegen tun können: Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn der Nachtschweiß länger als eine Woche oder zeitweise länger als einen Monat anhält, sagt Jill Grimes, MD, Hausärztin in Austin, TX. Aufgrund der Vielzahl möglicher Auslöser wird Ihr Arzt Sie möglicherweise nach Ihren Medikamenten und Ihrem Alkoholkonsum fragen. “Frauen in ihren 40ern können eine Alkoholempfindlichkeit entwickeln, die sich nach einem oder zwei Gläsern Wein als Nachtschweiß manifestieren kann”, sagt Dr. Grimes. Ihr Arzt kann eine Reihe von Tests anordnen, darunter:

Überprüfung der Hormone, um zu sehen, ob Sie in den Wechseljahren sindTuberkulose-HauttestBlutuntersuchung, um eine Schilddrüsenüberfunktion und einen niedrigen Blutzucker auszuschließenHIV-Test Röntgen der Brust, um nach vergrößerten Lymphknoten zu suchen, die auf ein Lymphom hinweisen können Eine Schlafstudie, wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass eine Schlafapnoe vorliegt deine Schweißausbrüche.

Wenn Ihr Arzt ernsthafte Probleme ausschließt, können Sie Nachtschweiß möglicherweise minimieren, indem Sie Koffein und Alkohol reduzieren. Regelmäßige Bewegung kann auch helfen, sagt Dr. Grimes. „Es scheint zu helfen, den internen Thermostat des Körpers zurückzusetzen und kann die Häufigkeit oder Intensität von Nachtschweiß verringern. „5. BettnässenWenn Erwachsene die Laken durchnässen, spricht man von sekundärer Inkontinenz. Und es nervt. „Ein plötzlicher nächtlicher Unfall kann die Leute ausflippen“, sagt Elizabeth Kavaler, MD, klinische Assistenzprofessorin für Urologie am Weill Cornell Medical College in New York City und Autorin von A Seat on the Aisle, Please! (Springer). Aber es ist normalerweise nicht so isoliert, wie es scheint. Typischerweise ist es Teil einer größeren Erkrankung, die als überaktive Blase (OAB) bekannt ist. Dann wird die Blase reizbar und reaktiv – meist im Zuge des Alterns – was zu einem stärkeren und häufigeren Harndrang führt, sagt Dr. Kavaler. „Wenn die Leute zurückblicken, stellen sie fest, dass sie häufiger auf die Toilette gehen als früher. Oder sie hatten Schwierigkeiten, pünktlich zur Toilette zu kommen. „Einige Bettnässen bei Erwachsenen gehen auf eine Harnwegsinfektion (UTI) zurück, aber OAB ist die häufigere Ursache, sagt Dr. Kavaler.

Was Sie dagegen tun können: Machen Sie einen Arzttermin. Wenn Sie eine Harnwegsinfektion haben, werden Ihnen Antibiotika verschrieben. Wenn OAB die Ursache ist, gibt es drei Behandlungsansätze, sagt Dr. Kavaler. Der erste Behandlungszyklus, die Verhaltensänderung, beinhaltet die Reduzierung der Flüssigkeitsmenge, die Sie trinken, insbesondere Blasenreizstoffe wie Koffein und Alkohol, und den Konsum auf einen früheren Zeitpunkt am Tag zu verschieben. Sie werden auch gebeten, die Toilette häufiger und nach einem bestimmten Zeitplan zu benutzen. „Zur Schlafenszeit könnte ein Patient versuchen, mitten in der Nacht noch einmal aufzustehen, um zu entleeren“, sagt Dr. Kavaler. Wenn das nicht funktioniert, gibt es neun verschiedene anticholinerge Medikamente (wie Detrol), die OAB behandeln, indem sie die Blasenmuskulatur entspannen. „Das zeigt, wie verbreitet das ist“, sagt Dr. Kavaler. Medikamente gibt es in Gels, Pflastern und Pillen. Und ungefähr 80% der Leute, die sie ausprobieren, bekommen ein gewisses Maß an Erleichterung, fügt sie hinzu. Wenn Sie unter die anderen 20 % fallen, kann Ihr Arzt eine invasive Operation vorschlagen, um den Harndrang zu regulieren. Zu den üblichen Optionen gehört die chirurgische Implantation eines Blasenschrittmachers, der elektrische Impulse an den Nerv sendet, der die Blasenfunktion steuert. Botox ist eine neuere Behandlung für OAB. Es wirkt, indem es unangemessene Kontraktionen der Blasenmuskulatur verhindert. Weitere hilfreiche Tipps finden Sie in unserem OAB Health Center.

Sind Sie schlau, was den Schlaf angeht?Eine gute Nachtruhe beeinflusst jeden Aspekt Ihres Tages, einschließlich Ihrer Stimmung und Ihrer Fähigkeit, produktiv zu sein. Und wenn das Ihre Aufmerksamkeit nicht erregt, hören Sie zu: Ihre Schlafgewohnheiten können sogar die Zahl auf der Skala beeinflussen. Finde heraus, ob du schlau im Schlaf bist oder ob du vom Sandmann geschult werden musst.

Melden Sie sich für unseren Gesundes Leben Newsletter an!

Das Neueste bei Schlafstörungen

Roseanne Barr beschuldigt Ambien, aber was ist die Wahrheit über die Schlafhilfe?

Von Becky Upham31. Mai 2018

Mit der Angst vor erwachsenen Nachtschrecken fertig werden

Bis 15. November 2017

Natürliche Heilmittel für das Restless-Legs-Syndrom während der Schwangerschaft

Bis 14. November 2017

10 Möglichkeiten, mit dem Restless-Legs-Syndrom zu trainieren

Bis 14. November 2017

8 Auslöser des Restless-Legs-Syndroms

Bis 14. November 2017

15 Tipps für das Restless-Legs-Syndrom

Bis 14. November 2017

5 Beauty-Tipps von Victoria’s Secret Models, die Sie tatsächlich verwenden können

Ja, wir verstehen es – sie sind jung, wunderschön und haben Zugang zu den besten Fitnesstrainern der Welt. Aber selbst wir waren überrascht, überraschend von ihnen zu erfahren. . .

Von Alexis Farah6. Februar 2014

Schlafstörungen, die Beziehungen schaden

Schlafstörungen können die emotionale Gesundheit von Ihnen und Ihrem Partner beeinträchtigen. Finden Sie heraus, wie Sie verhindern können, dass schlechter Schlaf Ihre Beziehungen zerstört.

Von Brenda Craig8. August 2013

8 Gesundheitsprobleme https://harmoniqhealth.com/de/ im Zusammenhang mit zu wenig Schlaf

Chronischer Schlafmangel kann langfristige Folgen für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden haben.

Von Becky Upham17. März 2021

Kann Achtsamkeit deinen Schlaf verbessern?

Die Forschung legt nahe, dass eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis bei mehreren Schlafmessungen helfen kann.  

Von Markham HeidMärz 16, 2021″

Es ist nicht so überraschend, dass das Verpassen einer guten Nachtruhe Ihrer emotionalen Gesundheit schaden kann. Aber wussten Sie, dass Schlafstörungen auch Ihre Beziehungen stark belasten können?

In einer Studie mit mehr als 60 Paaren, die auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie in New Orleans vorgestellt wurden, fanden Forscher der University of California, Berkeley, dass Sie weniger engagiert und dankbar sein können, wenn Sie nicht genug die Augen schließen Ihr Partner am nächsten Tag. Und da die Qualität Ihrer Beziehung auch Ihre Schlaffähigkeit beeinflussen kann, glauben Experten, dass schlechter Schlaf einen Teufelskreis auslösen kann.

„Schlecht zu schlafen führt zu schlechtem Verhalten, [und] schlechtes Verhalten wiederum führt zu schlechtem Schlaf in der Nacht“, sagt Wendy Troxel, PhD, Verhaltens- und Sozialwissenschaftlerin bei der gemeinnützigen RAND Corp. und außerordentliche Assistenzprofessorin für Psychiatrie und Psychologie an der University of Pittsburgh.

Beziehungen und Schlafstörungen

Bei den meisten Schlafstörungen gibt es jedoch Möglichkeiten, den Kreislauf zu durchbrechen. In einigen Fällen können Partner sogar eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung ihrer schlaflosen Ehepartner spielen. Hier ist ein Blick auf nächtliche Probleme, die Ihrer Beziehung schaden können – und wie Sie aufhören können, darüber zu schlafen.

Obstruktive Schlafapnoe

Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe hören in der Nacht mehrmals kurz auf zu atmen, weil ihre Atemwege verstopft oder kollabiert sind, und sie schnarchen fast immer laut. Sie können auch schnauben und keuchen, wenn sie nach einer Apnoe-Episode wieder zu atmen beginnen, aber sie sind sich nicht einmal bewusst, was passiert.

„Das nennt man eigentlich Hörerkrankheit, weil der Bettpartner genauso betroffen ist wie der Patient selbst“, sagt Troxel.

Schlafapnoe hält Betroffene und oft auch ihre Partner davon ab, sich ausreichend auszuruhen. Infolgedessen sind Sie tagsüber eher schläfrig und haben möglicherweise ein höheres Risiko für Auto- oder Arbeitsunfälle. Schlafapnoe erhöht auch das Risiko für chronische Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme und Fettleibigkeit.

Eine weniger diskutierte Folge der Schlafapnoe kann der Tribut sein, den sie auf das Sexualleben einer Person fordert. Menschen mit Schlafapnoe können das Interesse an Sex verlieren, weil sie zu müde oder depressiv sind, um den Funken am Leben zu erhalten. Auch Männer mit Schlafapnoe können eine erektile Dysfunktion entwickeln. Laut einer Studie mit 80 Männern mit erektiler Dysfunktion und Schlafapnoe, die 2012 im International Journal of Clinical Practice veröffentlicht wurde, fanden Forscher in Ägypten jedoch heraus, dass die Behandlung mit kontinuierlichem positivem Atemwegsdruck (CPAP) für mindestens drei Monate die erektile Funktion signifikant verbesserte .

„Hier spielen Partner eine wirklich wichtige Rolle“, sagt Troxel. Tatsächlich fanden Forscher der University of Saskatchewan in einer Umfrage unter 124 Patienten, die auf der Jahrestagung des American College of Chest Physicians 2012 in Atlanta vorgestellt wurde, dass Menschen, die sagten, ihr schlafender Partner habe sie mit dem Ellbogen wach gestoßen, weil sie schnarchen, wahrscheinlicher waren Schlafapnoe zu haben als diejenigen, die sagten, sie seien nachts noch nie ähnlich angestoßen worden.

Wenn Ihr Ehepartner den „Ellenbogentest“ bestehen könnte, ermutigen Sie ihn oder sie, einen Schlafmediziner um Hilfe aufzusuchen. Eine angemessene Behandlung wird Ihnen nicht nur zu mehr Schlaf verhelfen, sondern auch das Risiko ernsthafter gesundheitlicher Probleme für Ihren Partner verringern und Ihr Sexualleben wiederherstellen.

Schlaflosigkeit

Jeder hat gelegentlich eine schlechte Nachtruhe, aber wenn Sie einen Monat lang mindestens dreimal pro Woche Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen haben, können Sie die Schlafstörung namens Insomnie haben.

Und das bedeutet mehr als dunkle Ringe unter den Augen.

„Wenn Sie den Schlaf stören, hat dies einen direkten Einfluss auf die Fähigkeit einer Person, ihre Emotionen zu regulieren“, sagt Troxel. Menschen mit Schlafmangel sind reizbarer und weniger gesellig. Allzu oft bekommen ihre Lieben die Hauptlast dieser mürrischen, desinteressierten Stimmungen.

In der Studie von mehr als 60 Paaren in Berkeley nahmen Forscher die Paare auf Video auf, während sie gemeinsam an der Lösung von Problemen arbeiteten. Die aufgezeichneten Übungen waren aufschlussreich. Teilnehmer mit Schlafmangel sagten seltener ein einfaches „Dankeschön“, wenn sie Hilfe von ihren Partnern bekamen, als diejenigen, die gut ausgeruht waren.

In einer anderen Studie, an der 29 Paare teilnahmen und die in Psychosomatic Medicine veröffentlicht wurde, fanden Forscher der University of Pittsburgh heraus, dass insbesondere bei Frauen der Kampf mit einem Ehepartner oder Partner während des Tages zu schlechtem Schlaf in der nächsten Nacht führt.

Wenn Ihr Ehepartner nicht gut schläft, können Sie Schritte unternehmen, um den schlaflosen Kreislauf zu durchbrechen.

· Ermutigen Sie Ihren Partner, sich an eine regelmäßige Routine zu halten, die Bewegung einschließt. Die Forschung legt nahe, dass Menschen, die sesshaft sind und einen unregelmäßigen Tagesablauf haben, anfälliger für Schlaflosigkeit sind.

· Versuchen Sie, den gleichen Schlafplan einzuhalten. Paare schlafen oft nach unterschiedlichen Zeitplänen. Sie ist eine Lerche, während er eine Nachteule ist. In einem Forschungsbericht, der in Sleep Medicine Reviews veröffentlicht wurde, berichteten Forscher der Ryerson University in Toronto, dass solche nicht übereinstimmenden Partner mit ihrer Ehe weniger zufrieden sind als diejenigen, die jede Nacht ungefähr zur gleichen Zeit einchecken.

· Seien Sie sich bewusst, dass ein schläfriger Ehepartner wahrscheinlich mürrisch und nicht dankbar ist, und versuchen Sie, es nicht persönlich zu nehmen. Nur zu wissen, dass schlechter Schlaf hinter dem schlechten Verhalten steckt, kann die Stimmung Ihres Partners davon abhalten, Ihren eigenen Schlaf zu beeinträchtigen.